KDFB

Neues Programm für das zweite Halbjahr 2018

Ob Frauenwahlrecht oder religiöse Symbole Thema sind, ein „Blitz-Coaching für junge Frauen mit dem Motto ,Was will ICH?‘“ oder der Vortrag „,Zero Waste‘: Leben ohne Müll“ auf dem Programm stehen: Der Katholische Deutsche Frauenbund Diözesanverband Berlin e.V. (KDFB Berlin) nimmt mit seinen Veranstaltungen Themen in den Blick, die gesellschaftlich relevant sind und greift Fragen auf, die die Menschen bewegen. Dabei bietet er immer insbesondere Frauen ein Podium.

Hier können Sie das Programm im PDF-Format herunterladen.

Gerne schicken wir Ihnen das Programm auch zu. Bitte informieren Sie uns per E-Mail info[at]kdfb-berlin.de oder telefonisch unter 030/321 50 21.

Juli 2018

DO, 12. Juli, 18.00-18.45 Uhr // Bibelkreis: Das Alte Testament - Gottes Wort heute für mich

Foto: Unsplash
  • Die Bibel lesen und neu verstehen: So lautet das Motto des regelmäßigen Formates im Haus Helene Weber, das am 12. Juli startet. Die Teilnahme an einzelnen Terminen ist möglich, Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.
  • Start: Donnerstag, 12. Juli 2018, 18.00-18.45 Uhr. Weitere Termine: 9. August; 6. September; 11. Oktober; 8. November; 13. Dezember 2018; jeweils 18.00-18.45 Uhr
  • Mit Christa-Maria Kramer, Katholische Theologin und KDFB-Mitglied   
  • Ort: Haus Helene Weber, Wundtstr. 40-44, 14057 Berlin-Charlottenburg
  • Die Teilnahme ist kostenlos.

September 2018

DI, 4. September, 19.00 Uhr // "Blitz-Coaching" für junge Frauen

Foto: Unsplash
  • Viele Frauen lernen von Kindesbeinen an, es allen recht zu machen. In der Familie, im Beruf, im Alltag geht dabei oft die Frage unter: „Was will ICH eigentlich?“ Das Blitz-Coaching für junge Frauen mit Coach und Mediatorin Karen Siebert lenkt den Blick auf die eigenen Bedürfnisse und gibt Impulse zu Veränderungen.
  • Mit Karen Siebert, Coach, Mediatorin und Referentin der Katholischen Studierendengemeinde Edith Stein
  • Ort: „Cafe Milagro“, Bergmannstraße 12, 10961 Berlin-Kreuzberg
  • Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Anmeldung bis zum 23.8.2018 erforderlich unter Tel. 030-321 50 21 oder per E-Mail an info[at]kdfb-berlin.de

SA, 8. September, 17.30-20.30 Uhr // Der KDFB bei der Langen Nacht der Religionen

    • Der KDFB freut sich, in diesem Jahr wieder bei der „Langen Nacht der Religionen“ dabei zu sein. Mitglieder und Interessierte sind eingeladen, unter dem Titel „Welche religiösen Symbole verträgt unsere Gesellschaft?“ mitzudiskutieren.

      Religiöse Bekleidung ist häufig Streitpunkt öffentlicher Debatten. Ab 17.30 Uhr kommen im Haus Helene Weber Frauen und Männer zu Wort, die auch in der Öffentlichkeit religiöse Bekleidung tragen. Sie erläutern die Bedeutung der Kleidungsstücke und stehen zum Gespräch bereit. Beim späteren Podiumsgespräch diskutieren Expertinnen und Experten mit der Vorsitzenden des KDFB Berlin und langjährigen ersten Ausländerbeauftragten Berlins, Prof. Barbara John, die Frage: „Welche religiösen Symbole verträgt unsere Gesellschaft?“. Danach besteht die Möglichkeit zum weiteren Austausch bei Wein und Snacks.Weitere Informationen folgen in Kürze.
    • Mit Prof. Barbara John, Vorsitzende des KDFB Berlin und Gästen
    • Ort: Haus Helene Weber, Wundtstr. 40-44, 14057 Berlin-Charlottenburg
    • Der Eintritt ist frei.
    • Anmeldung:
      Tel. 030-321 50 21 oder per E-Mail an info[at]kdfb-berlin.de

DO, 13. September, 19.00 Uhr // Theologischer Abend auf der Dachterrasse: Als Ordensfrau in Marzahn

Foto: Manege gGmbH
  • Schwester Margareta Kühn arbeitet in Marzahn. Wie sieht katholische Sozialarbeit in diesem Milieu aus? (Wie) kommen junge Menschen mit Religion in Berührung? Darüber kann nach dem Impuls bei einem Glas Wein auf der Dachterrasse des Hauses Helene Weber weiterdiskutiert werden.
  • Mit Margareta Kühn, SMMP, Geschäftsführerin der Manege gGmbH
  • Ort: Dachterrasse des Hauses Helene Weber, Wundtstr. 40-44, 14057 Berlin-Charlottenburg
  • Der Eintritt ist frei.
  • Anmeldung bis zum 06.09.2018 erforderlich unter Tel. 030-321 50 21 oder per E-Mail an info[at]kdfb-berlin.de

DI, 25. September, 18.30 Uhr // "FrauenOrte in Berlin" // Besuch des FRIEDA-Frauenzentrums e.V.

Foto: Unsplash
  • "FrauenOrte" zeigt Frauen, die Gesellschaft verändern. Der Verein FRIEDA-Frauenzentrum ist Träger eines der größten Beratungszentren für Frauen. Ein Anti-Stalking-Projekt mit dem Schwerpunkt auf Cyberstalking, dem Nachstellen mithilfe digitaler Medien, bietet Stalkingopfern Hilfe. Interessierte erfahren vor Ort mehr darüber. 
  • Mit: Beate M. Köhler, Beraterin und Leiterin des Anti-Stalking-Projekts
  • Ort: FRIEDA-Frauenzentrum e.V., Proskauer Str. 7, 10247 Berlin-Friedrichshain
  • Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Anmeldung erforderlich bis 18.09.2018:
    Tel. 030-321 50 21, info[at]kdfb-berlin.de

Sa, 29. September, 11.00-14.00 Uhr // "Du bist, was du isst": "Kieztour mit Herz"

Foto: Foto: Descript GmbH
  • Bei dieser zwei- bis dreistündigen Tour geht es um unseren Umgang mit Nahrung. Wie viele Lebensmittel werden täglich weggeworfen und was machen Lebensmittel-Retter? Welcher Supermarkt bietet spannende Kiez-Geschichten? Wie bringt gemeinsames Kochen Einheimische und Geflüchtete zusammen? Leckere Kostproben sind garantiert.
  • Treffpunkt: Nachbarschaftscafé Schöneberg, Barbarossastraße 65, 10781 Berlin-Schöneberg
  • Anmeldung erforderlich per E-Mail an fortbildung[at]caritas-berlin.de
  • Kooperationspartner: Citypastoral im Erzbistum Berlin, Caritasverband für das Erzbistum Berlin/Caritas im Pastoralen Raum
  • Weitere Infos nach Anmeldung.

Oktober 2018

Di, 16.10.2018, 19.00 Uhr // Vortrag // „Zero Waste“ – Leben ohne Müll

Foto: privat
  • Laura Konieczny wünscht sich eine Gesellschaft, die Ressourcen spart, anstatt sie zu verschwenden. Mit Workshops und ihrem Blog „Zero Waste Your Life“ will sie Lust auf ein achtsameres Leben machen. In ihrem Vortrag beim KDFB zeigt die Nachhaltigkeitsberaterin, wie jede*r ganz einfach Abfall vermeiden kann.
  • Mit: Laura Konieczny, Nachhaltigkeitsberaterin
  • Ort: Haus Helene Weber, Wundtstr. 40-44, 14057 Berlin-Charlottenburg
  • Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Anmeldung erforderlich bis 10.10.2018:
  • Tel. 030-321 50 21, info[at]kdfb-berlin.de

Do, 18. Oktober, 19.00 Uhr // Vortrag: "Weiblich, migrantisch, muslimisch"

Foto: privat
  • Die muslimische Frau wird oft einseitig als unterdrückte, ihrer Mündigkeit beraubte Hausfrau wahrgenommen. Doch wie lebt es sich tatsächlich als Frau und Muslimin in Deutschland? Wie umgehen mit Stereotypen und Diskriminierung? Unterscheiden sich die Herausforderungen, denen sich eine Frau heutzutage stellen muss, von denen einer muslimischen Frau? Berrin Ileri gibt Antworten und weitere Einblicke in ihren Alltag.
  • Mit Dipl.-Ing. Berrin Ileri, Informatikerin; Vorstandsvorsitzende des Forum Dialog, Berlin; Kuratoriumsmitglied des "House of One"
  • Ort: Haus Helene Weber, Wundtstr. 40-44, 14057 Berlin-Charlottenburg
  • Der Eintritt ist frei.
  • Anmeldung unter Tel. 030-321 50 21 oder per E-Mail an info[at]kdfb-berlin.de

Sa, 27. Oktober, 11.00 Uhr // "Kieztour mit Herz": Obdachlose zeigen ihr Berlin

Foto: Descript GmbH
  • Der zweistündige Stadtspaziergang lädt dazu ein, Altbekanntes mit neuen Augen zu sehen. Dies ist möglich dank Stadtführern von "Querstadtein", die früher selbst auf der Straße gelebt haben. Hier zeigen sie Orte, die ihnen in dieser Zeit das Zuhause ersetzt haben und teilen ihre Erfahrungen.
  • Anmeldung erforderlich per E-Mail: fortbildung[at]caritas-berlin.de
  • Weitere Infos nach Anmeldung.
  • Kooperationspartner: Erzbistum Berlin, Caritasverband für das Erzbistum Berlin/Caritas im Pastoralen Raum

November 2018

Do, 8. November, 15.45-16.45 Uhr // Besuch der Theaterkunst GmbH

Foto: Theaterkunst GmbH
  • Filmklassiker wie "Metropolis" oder "Ben Hur" und Erfolge wie "Inglorious Basterds" oder "Toni Erdmann" haben gemeinsam, dass sie mit Kostümen von Theaterkunst ausgestattet wurden. Kostümleiterin Nikola Fölster gibt exklusive Einblicke in den Fundus mit 10 Millionen Kostümteilen und die Arbeit des 1907 gegründeten Unternehmens.
  • Mit Nikola Fölster, Kostümleiterin Theaterkunst GmbH
  • Teilnahme kostenlos.
  • Anmeldung erforderlich bis 1.11.2018:
    Tel. 030-321 50 21, info[at]kdfb-berlin.de
  • Eine Veranstaltung des KDFB Berlin im Rahmen des Formates "FrauenOrte in Berlin".

Do, 15. November, 19.00 Uhr // Filmvorführung: "Die göttliche Ordnung"

Foto: Alamodefilm
  • Nora (Marie Leuenberger) ist eine junge Hausfrau und Mutter, die 1971 in einem beschaulichen Schweizer Dorf lebt. Der Frieden kommt jedoch gehörig ins Wanken, als sie sich für das Frauenstimmrecht einsetzt...
    Vor dem Film gibt es einen kurzen historischen Abriss zum Thema "Frauenwahlrecht".
  • Ort: Haus Helene Weber, Wundtstr. 40-44, 14057 Berlin-Charlottenburg
  • Der Eintritt ist frei.
  • Anmeldung erbeten:
    Tel. 030-321 50 21, info[at]kdfb-berlin.de
  • Diese Veranstaltung ist der Auftakt zur neuen KDFB-Reihe "100 Jahre Frauenwahlrecht", die 2019 fortgeführt wird.

Do, 29. November, 19.00 Uhr // Schau: "Was heißt schon alt?" mit Impulsen

Foto: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Die Schau "Was heißt schon alt?" will ein neues und differenziertes Bild vom Alter vermitteln. Zum Start geben Prof. Barbara John (Vorsitzende des KDFB Berlin), Theresia Jonczyk (Leiterin des KDFB-Vorbereitungskurses für ehrenamtliche Krankenbesuchsdienste) und Maren Gienapp (stv. Vorsitzende des KDFB Berlin und Geschäftsführerin der Caritas Altenhilfe GGmbH) Impulse.
  • Die Schau ist vom 30.11.-16.12.2018 von 9.00-14.00 Uhr werktags im Haus Helene Weber zu sehen.
  • Ort: Foyer des Hauses Helene Weber, Wundtstr. 40-44, 14057 Berlin-Charlottenburg
  • Der Eintritt ist frei.
  • Anmeldung:
    Tel. 030-321 50 21, info[at]kdfb-berlin.de

Dezember 2018

Di, 4. Dezember, 19.00 Uhr // Vortrag: "Dankbar sein - Schlüssel zur Zufriedenheit"

  • Es gibt viele Gründe, dankbar zu sein. Aber zeigen wir das ausreichend? Wissen wir, wofür wir dankbar sein können? Der Vortrag lenkt den Blick auf unsere Beziehung zu uns selbst und zu anderen und zeigt, wie Dankbarsein ein Schlüssel zur Zufriedenheit sein kann.
  • Mit Birgit Barthels, Beauftragte des Caritasverbandes für die Landkreise Havelland und Oberhavel
  • Ort: Haus Helene Weber, Wundtstr. 40-44, 14057 Berlin-Charlottenburg
  • Der Eintritt ist frei.
  • Anmeldung:
    Tel. 030-321 50 21, info[at]kdfb-berlin.de

Katholischer Deutscher Frauenbund
Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit
Diözesanverband Berlin e.V.
Wundtstraße 40-44
14057 Berlin
Telefon: 030/301 027 22
Telefax: 030/326 51 47 
E-Mail: heike.neubrand[at]kdfb-berlin.de