KDFB

Fr, 28.04.2023, 19.00 Uhr // Katholisch, feministisch, unbequem! // Wir feiern Frauen anlässlich des Tags der Diakonin

Prof. Barbara John, Vorsitzende des KDFB Berlin. Foto: KDFB Berlin
Johanna Jungbluth, ehem. BDKJ-Diözesanvorsitzende und Mitglied im BDKJ-Bundesfrauenpräsidium. Foto: pr

Seit mehr als 20 Jahren begehen wir am Tag der Heiligen Katharina von Siena den „Tag der Diakonin“ und fordern das Weiheamt für Frauen. 2023 richten wir unter dem Motto „Katholisch, feministisch, unbequem!“ den Blick auf vergangene wie zukünftige Erfolge und feiern mit unseren Gästen aus Politik, Kirche und Gesellschaft female Empowerment. Nach drei Impulsreferaten freuen wir uns, bei einem Glas Wein mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Feiern Sie mit!

  • Mit Prof. Barbara John, Vorsitzende KDFB Berlin; Johanna Jungbluth, ehem. BDKJ-Diözesanvorsitzende und Mitglied im BDKJ-Bundesfrauenpräsidium und Nora Bossong, Schriftstellerin und ZdK-Mitglied (angefragt)
  • Eine Kooperation des Diözesanrats der Katholiken im Erzbistum Berlin und des KDFB Berlin
  • Haus Helene Weber, Wundtstr. 40-44, 14057 Berlin-Charlottenburg
  • Teilnahme kostenlos
  • Anmeldung bis zum 21.04.2023 unter Tel. 030/321 5021 oder info@kdfb-berlin.de