KDFB

Do, 23.03.2023, 19.00-20.30 Uhr // Vortrag Rabbiner Dr. Walter L. Rothschild: Todes- und Jenseitsvorstellungen im Judentum

Rabbiner Dr. Walter L. Rothschild. Foto: pr

Der jüdische Glaube setzt den Fokus auf das Leben vor dem Tod. In der Heiligen Schrift, der Thora, finden sich keine einheitlichen Beschreibungen über das Jenseits. So glauben viele Menschen jüdischen Glaubens an die Auferstehung, im Reformjudentum gibt es mehr den Glauben an die Unsterblichkeit der Seele. Rabbiner Dr. Walter L. Rothschild gibt Einblicke in die verschiedenen jüdischen Jenseitsvorstellungen.

  • Mit Rabbiner Dr. Walter L. Rotschild
  • Guardini Galerie, Askanischer Platz 4, 10963 Berlin, und digital auf „Zoom“ (Hybridveranstaltung)
  • Eine Kooperation der Guardini Stiftung e.V. und des KDFB Berlin
  • Teilnahme kostenlos
  • Anmeldung unter Tel. 030/321 5021 oder info@kdfb-berlin.de

Teil 3 der Reihe HIMMEL, HÖLLE, PARADIES: JENSEITSVORSTELLUNGEN IN DEN WELTRELIGIONEN

Über die Reihe:
Was passiert im Fegefeuer? Warten im Paradies Jungfrauen auf die Tugendhaften? Wie sieht der Himmel für Frauen aus? Ist es in der Hölle heiß? Was macht Gott im Jenseits? Wie können wir heute glaubwürdig vom Jenseits sprechen? Braucht Glaube überhaupt Jenseitsvorstellungen? Antworten geben Expert*innen verschiedener Disziplinen.