KDFB

Do, 14. März 2019, 18.30 Uhr // „Klischees und ,sex sells‘ – Was tun gegen sexistische Werbung?“

Foto: Unsplash
  • Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hat das Thema „Sexistische Werbung“ seit langem auf der Agenda. Die Gleichstellungsbeauftragte Petra Koch-Knöbel, berichtet von Strategien gegen Werbung, die Frauen als Sexualobjekt zeigt, um ein Produkt zu verkaufen oder die klischeehafte Darstellung von Frauen und Männern. Ist ein Verbot die Lösung? Was kann der oder die einzelne gegen sexistische Werbung tun? Eine Veranstaltung im Rahmen der Brandenburgischen Frauenwoche 2019.
  • Mit Petra Koch-Knöbel, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte sowie Genderbeauftragte im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg
  • Rathaus Kleinmachnow, Adolf-Grimme-Ring 10, 14532 Kleinmachnow
  • Teilnahme kostenlos, Anmeldung erforderlich bis 10.03. unter Tel.
    030-321 50 21 oder per E-Mail an info[at]kdfb-berlin.de
  • In Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Gemeinde Kleinmachnow und der Gleichstellungsbeauftragten im Landkreis Potsdam-Mittelmark