KDFB

Fotogalerie // KDFB-Bundesfest: 50 Gäste feiern Frauensolidarität

Der KDFB hat das Bundesfest an "Mariä Heimsuchung" 1934 initiiert, um der Diktatur Hitlers zu trotzen und die innere Gemeinschaft der Frauen zu stärken. "Mariä Heimsuchung" ist eine Geschichte tiefer Solidarität unter Frauen.
Im Haus Helene Weber feierten gut 50 Gäste aus Politik und Kirche sowie Mitglieder bei Live-Musik von der Frauenband "Les Belles du Swing", Eis von ParadEIS, dem himmlischen Eistruck des Erzbistums und einer Soli-Aktion für ukrainische Geflüchtete Frauensolidarität.